Top
  NEWS  |  ÜBER UNS  |  SENIOREN WG  |  LEISTUNGEN  |  GALERIE  |  KARRIERE  | KONTAKT
 

Leistungen

 
GRUNDPFLEGE  | BEHANDLUNGSPFLEGE  | PFLEGEBERATUNG  | VERHINDERUNGSPFLEGE  | BETREUUNG
 

Grundpflege

 

Unsere Grundpflege umfasst pflegerische Hilfen wie z.B:

 

- Körperpflege (Baden, Duschen Toilettengänge, Ernährung)

- Hauswirtschaft (Reinigung der Wohnung, Einkaufen, Kochen)

- Mobilität (Aufstehen, zu Bett gehen, An- und Ausziehen, Spaziergänge)

 

Übersicht der Pflegeleistung 2016

Stufe der Pflegebedürftigkeit Pflegegeld *1 Pflegesachleistung *2
Pflegestufe 0 (mit Demenz) 123 € 231 €
Pflegestufe 1 244 € 468 €
Pflegestufe 1 (mit Demenz) 316 € 689 €
Pflegestufe 2 458 € 1.144 €
Pflegestufe 2 (mit Demenz) 545 € 1.298 €
Pflegestufe 3 728 € 1.612 €
Pflegestufe 3 (mit Demenz) 728 € 1.612 €
Pflegestufe 3 Härtefall 728 € 1.995 €


* 1   ab 2015 pro Monat
* 2   ab 2015 pro Monat
 

 
 
 

Behandlungspflege

 

Behandlungspflege nach Verordnung durch den Hausarzt

- Medikamentengabe
- Blutdruck messen
- Blutzucker messen
- Insulininjektionen
- Versorgung von Wunden
- Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen
- Kompressionsverbände
- Versorgung von PEG-Sonden (Magensonde)
- Versorgung von Port-Systemen (Infusionen )
- Versorgung von SPK-Katheter (Blasenkatheter)

 
 
 

Pflegeberatung

 

Wir übernehmen die Durchführung von Pflegeeinsätzen nach § 37 Abs. 3 SGB XI bei Beziehern von Pflegegeld. Weiterhin schulen wir Pflegebedürftige und pflegende Angehörige in Form von Gruppenseminaren oder in Form von individuellen Schulungen in der häuslichen Umgebung gemäß § 45 SGB XI.

 

Leistungsumfang

1. Beratung und Unterstützung der Pflegepersonen
2. Pflegeeinsatz mit Beratung des Pflegebedürftigen
3. Prüfung von ggf. Pflegehilfsmitteln
4. Hinweis auf Pflegekurse
5. Erstellung einer Ergebnis - Kurzmitteilung
6. incl. Hausbesuchpauschale

 
 
 

Verhinderungspflege

 

Häusliche Pflege bei Verhinderung der Pflegeperson

Ist eine Pflegeperson wegen:
- Erholungsurlaubs
- Krankheit

oder aus anderen Gründen an der Pflege gehindert übernimmt die Pflegekasse die Kosten einer notwendigen Ersatzpflege für längstens sechs Wochen je Kalenderjahr. Die Aufwendungen der Pflegekassen können im Kalenderjahr bis zu 1.612 € betragen, in Kombination mit nicht verbrauchten Mitteln aus der Kurzzeitpflege sogar bis auf 2.418 € steigen.

Gerne übernehmen wir die Pflege Ihrer Lieben, sprechen Sie uns an!

 
 
 
 

Betreuung

 

SGB XI § 45b Zusätzliche Betreuungsleistungen

Schon seit längerem erhalten Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz einen zusätzlichen Betreuungsbetrag. 

Seit dem 01.01.2015 haben nun ALLE PFLEGEBEDÜRFTIGEN mit einer Pflegestufe einen Anspruch auf 104 € monatlich für Betreuungs- und Entlastungsleistungen.

Bei Patienten mit stärkerer demenzieller Veränderung kann dieser Betrag auf 208 € monatlich von der Pflegekasse festgesetzt werden.

Sprechen Sie uns an!

Unser Leistungsspektrum ist auch hier sehr umfassend. Wir beraten Sie gerne.

 
 
 
 
 
 
 

0 800  |  91 97 887

 
 
Markt 4
58730 Fröndenberg
 
Bürozeiten:
Montags bis Freitags von
09.00 bis 16.00 Uhr
 
 
 
 

Die Pflege Profis



Ambulante Kranken- & Altenpflege
Hellweg GmbH

Markt 4
58730 Fröndenberg

Fon: 0 23 73 - 919 7887
Fax: 0 23 73 - 919 7885

Rechtliches



IMPRESSUM | DATENSCHUTZ


Copyright © 2017
alle Rechte vorbehalten

     
 
 
 

Leistungen

 
 

Unsere Grundpflege umfasst pflegerische Hilfen wie z.B:

 

- Körperpflege (Baden, Duschen Toilettengänge, Ernährung)

- Hauswirtschaft (Reinigung der Wohnung, Einkaufen, Kochen)

- Mobilität (Aufstehen, zu Bett gehen, An- und Ausziehen, Spaziergänge)

 

Übersicht der Pflegeleistung 2016

Stufe der Pflegebedürftigkeit Pflegegeld *1 Pflegesachleistung *2
Pflegestufe 0 (mit Demenz) 123 € 231 €
Pflegestufe 1 244 € 468 €
Pflegestufe 1 (mit Demenz) 316 € 689 €
Pflegestufe 2 458 € 1.144 €
Pflegestufe 2 (mit Demenz) 545 € 1.298 €
Pflegestufe 3 728 € 1.612 €
Pflegestufe 3 (mit Demenz) 728 € 1.612 €
Pflegestufe 3 Härtefall 728 € 1.995 €


* 1   ab 2015 pro Monat
* 2   ab 2015 pro Monat
 

 
 

Behandlungspflege nach Verordnung durch den Hausarzt

- Medikamentengabe
- Blutdruck messen
- Blutzucker messen
- Insulininjektionen
- Versorgung von Wunden
- Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen
- Kompressionsverbände
- Versorgung von PEG-Sonden (Magensonde)
- Versorgung von Port-Systemen (Infusionen )
- Versorgung von SPK-Katheter (Blasenkatheter)

 
 

Wir übernehmen die Durchführung von Pflegeeinsätzen nach § 37 Abs. 3 SGB XI bei Beziehern von Pflegegeld. Weiterhin schulen wir Pflegebedürftige und pflegende Angehörige in Form von Gruppenseminaren oder in Form von individuellen Schulungen in der häuslichen Umgebung gemäß § 45 SGB XI.

 

Leistungsumfang

1. Beratung und Unterstützung der Pflegepersonen
2. Pflegeeinsatz mit Beratung des Pflegebedürftigen
3. Prüfung von ggf. Pflegehilfsmitteln
4. Hinweis auf Pflegekurse
5. Erstellung einer Ergebnis - Kurzmitteilung
6. incl. Hausbesuchpauschale

 
 

Häusliche Pflege bei Verhinderung der Pflegeperson

Ist eine Pflegeperson wegen:
- Erholungsurlaubs
- Krankheit

oder aus anderen Gründen an der Pflege gehindert übernimmt die Pflegekasse die Kosten einer notwendigen Ersatzpflege für längstens sechs Wochen je Kalenderjahr. Die Aufwendungen der Pflegekassen können im Kalenderjahr bis zu 1.612 € betragen, in Kombination mit nicht verbrauchten Mitteln aus der Kurzzeitpflege sogar bis auf 2.418 € steigen.

Gerne übernehmen wir die Pflege Ihrer Lieben, sprechen Sie uns an!

 
 

SGB XI § 45b Zusätzliche Betreuungsleistungen

Schon seit längerem erhalten Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz einen zusätzlichen Betreuungsbetrag. 

Seit dem 01.01.2015 haben nun ALLE PFLEGEBEDÜRFTIGEN mit einer Pflegestufe einen Anspruch auf 104 € monatlich für Betreuungs- und Entlastungsleistungen.

Bei Patienten mit stärkerer demenzieller Veränderung kann dieser Betrag auf 208 € monatlich von der Pflegekasse festgesetzt werden.

Sprechen Sie uns an!

Unser Leistungsspektrum ist auch hier sehr umfassend. Wir beraten Sie gerne.